Was ist empfindliche Haut?

Empfindliche Haut unterscheidet sich von normaler Haut durch eine enorme Reaktionsbereitschaft auf jegliche äußere Einflüsse. Sie ist entweder genetisch bedingt oder wird durch psychogene Faktoren hervorgerufen.

Wie äußert sich die Empfindlichkeit?

Die Hautreaktionen, die durch die unterschiedlichsten Faktoren hervorgerufen werden können, sind – je nach Konstitution und je nach Situation – sehr unterschiedlich. Am meisten wird über Spannungsgefühle und gerötete Haut geklagt. Oft sind auch Schüppchen, eine rauhe Hautoberfläche und Verunreinigungen wie Pickel und Mitesser zu beobachten. Empfindliche Haut neigt zu Juckreiz und manchmal brennt die Haut sogar.

Was kann man bei empfindlicher Haut tun?

empfindliche haut pflege

Hier kommt es nicht nur auf die richtige Pflege an. Abgesehen davon, dass mit der passenden Pflege empfindliche Haut optimal geschützt wird, ist vor allem eine gesunde Lebensweise sehr wichtig bei dieser Problemhaut. Sorgen Sie ausreichend für Schlaf, Entspannung und eine ausgewogene Ernährung. Dass Zucker, Alkohol, Nikotin, Koffein und Fett möglichst vermieden oder nur in geringen Mengen verbraucht werden sollten, versteht sich von selbst. Aber was können Sie noch beachten, wenn sie unter sensibler Haut leiden?

Auf die richtige Pflege kommt es an!

Da nur bei einer guten Pflege empfindliche Haut richtig versorgt wird, sollten Sie darauf besonders Augenmerk legen. Hier erfahren Sie, wie Sie bei der Pflege empfindliche Haut behandeln müssen.
Das Wichtigste vorab: Versorgen Sie Ihre Haut ausreichend von außen mit Feuchtigkeit und Fett. Ihre Haut ist von Haus aus unterversorgt mit diesen beiden Substanzen, darum müssen Sie hier nachhelfen. Achten Sie auf milde Produkte, die möglichst nicht zu viele Inhaltsstoffe enthalten. Weniger ist hier mehr, aber die verwendeten Zutaten sollten möglichst hochwertig sein. Nur so garantieren Sie, dass das Gleichgewicht Ihrer Haut nicht noch mehr gestört wird.
Als reizlindernd und beruhigend haben sich Bisabolol und Allantonin bewährt. Auch Calendula besitzt eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung auf die Gesichtshaut.

Weil Ihre Haut die eigene Feuchtigkeit nicht im Innern halten kann, ist es notwendig, sie von außen mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Greifen Sie auf Produkte zurück, die die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit verwöhnen. Zu empfehlen sind auch Thermalwassersprays, die im Akutfall für Linderung sorgen, sollte Ihre Haut sehr spannen. Sie werden spüren, wie schnell Ihre Haut die Feuchtigkeit aufsaugt.

Nach welcher Pflege empfindliche Haut verlangt, hängt aber nicht nur vom Feuchtigkeitshaushalt ab. Auch die Versorgung mit Fetten ist hier entscheidend. Mit reichhaltiger Creme wird bei guter Pflege empfindliche Haut richtig versorgt. Die Creme sollte natürliche Fettstoffe enthalten und frei sein von Parfüm und Konservierungsstoffen. Ebenso sollten Sie die Finger lassen von einer Creme, die Mineralöle wie Paraffine, Emulgatoren und Parabene enthält. Auch Silikone und Farbstoffe reizen die Haut nur unnötig. Achten Sie auf eine hinreichende Versorgung mit Vitamin E. Manchmal lohnt es sich auch, eine Nachtcreme, die meist viel reichhaltiger ist, als Tagescreme zu verwenden. Auf diese Weise schützen Sie die Haut und sorgen dafür, dass sie gegen das Eindringen von Schadstoffen gewappnet ist. Oberste Prioriät hat immer das Aufrechthalten der natürlichen Schutzfunktionen Ihrer Haut.

Diese Fehler sollten Sie vermeiden!

Pflegeprodukte, die Alkohol enthalten, sollten Sie nicht verwenden. Das reizt die Haut nur und trocknet sie zusätzlich aus. Unterlassen Sie langes und heißes Duschen oder Baden. Auch hierdurch wird Ihre Haut nur unnötig strapaziert. Meiden Sie direkte Sonnenbestrahlung, da UV-Strahlen Ihre Haut enorm schädigen. Starke Temperaturschwankungen, Hitze und Kälteschocks sowie Wind stressen die Haut ebenfalls. Schützen Sie sich mit entsprechenden Mitteln gegen diese äußeren Faktoren. Reinigen Sie Ihre Haut nur mit milden Waschgels, verzichten Sie auf aggressive Reinigungsmittel und grobe Peelingprodukte, weil hierdurch die Hautbarriere, die Sie mühsam aufgebaut haben, nur wieder zerstört wird. Auch Fruchtsäureprodukte sind für Ihre empfindliche Haut nicht geeignet. Verwenden Sie statt dessen lieber Produkte mit Totem Meer Salz oder Hamamelis – dies wirkt entzündungshemmend und beruhigend.