Fast jede zweite Frau kennt das Problem der Gesichtspflege bei empfindlicher Haut. Es zeigt sich vor allem in Rötungen, schuppender und gespannter Haut sowie Juckreiz. Auch junge Menschen klagen immer öfter über empfindliche Haut. Die Ursachen hierfür sind sehr unterschiedlich. Wenn auch Sie unter diesen Hautreaktionen leiden können sie dieses Problem mit der richtigen Gesichtspflege für empfindliche Haut aber gut behandeln.

Erfahrene Dermatologen können eine schnelle Reaktion auf ungeeignete Pflegeprodukte und Umwelteinflüsse schon länger feststellen. Schon ein Spaziergang im Winter oder auch der Aufenthalt in einem klimatisierten Raum können bei empfindlicher Haut Reizungen hervorrufen. Wenn Sie sich zudem mit ungeeigneten Pflegeprodukten waschen, verliert der Säureschutzmantel der Haut zudem an Gleichgewicht. So sinkt der natürliche Fettgehalt Ihrer Gesichtshaut, was dazu führt das diese keinen ausreichenden Schutz bieten kann.

Empfindliche Haut – die Gesichtspflege

Die in vielen Produkten enthaltenen Duftstoffe rufen ebenfalls solche Irritationen hervor, gerade auch dann, wenn diese synthetisch produziert wurden.
Ihre Gesichtspflege bei empfindlicher Haut verdient deshalb besonders großer Aufmerksamkeit. Achten Sie beim Kauf von entsprechenden Pflegeprodukten deshalb auf spezielle Gesichtspflege für sensible Haut. Diese Produkte sind besonders rückfettend und mild. Zudem sollten Sie nur Pflegeprodukte verwenden, die nicht mit Duftstoffen belastet sind. Doch auch andere Substanzen sind gerade für empfindliche Haut sehr belastend. Gerade Produkte mit Alkohol-Zusatz trocknen die Haut schnell aus. Auch die Zusätze Lanolin und Parabene werden von vielen nicht gut vertragen. Der Handel hat sich in den letzten Jahren auf Gesichtspflege bei empfindlicher Haut eingestellt und bietet zahlreiche Produkte hierfür an.
Ein gepflegt aussehendes Gesicht spiegelt ein gepflegtes Äußeres wieder. Ob am Arbeitsplatz, bei Vorstellungsgesprächen oder vielen weiteren Anlässen, überall wird Wert auf Ihr Erscheinungsbild gelegt. Deshalb ist auch Gesichtspflege mit den richtigen Produkten sehr wichtig. Ihr Gesicht ist nun mal der Sympathieträger schlechthin. Sehr gute Produkte für Gesichtspflege bei empfindlicher Haut sind naturbelassen. Moderne Gesichtspflege bei empfindlicher Haut heißt deshalb „zurück zur Natur“. Sie können neben den richtigen Pflegeprodukten aber auch auf weitere Faktoren achten. Denn nicht nur äußere Einflüsse sondern auch Stress und innere Unruhe, falsche Ernährung und zu viel Alkohol führen zu empfindlicher Haut.

Empfindliche Haut benötigt einen ganz besonderen Pflegeanspruch

Wenn Sie unter empfindlicher und unreiner Haut leiden, dann benötigt diese einen ganz besonderen Pflegeanspruch. Natürlich müssen Sie auch Ihre empfindliche Haut täglich reinigen. Dazu sollten Sie ebenfalls auf Reinigungsprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen zurückgreifen. Ein Beispiel für Gesichtspflege bei empfindlicher Haut sind Produkte mit Aloe Vera, Mandelöl oder Sheabutter. Bei Ihrer Gesichtspflege bei empfindlicher Haut müssen Sie auf zwei Dinge achten. So müssen die Produkte die Haut beruhigen und zudem diese auch mit Feuchtigkeit versorgen. Hautberuhigend sind beispielsweise auch Produkte mit Auszügen von Schachtelhalm, Echinacea oder Süßholzwurzel. Diese Wirkstoffe dienen dazu, dass Ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. Für die Reinigung Ihrer Haut verwenden Sie zusätzlich noch reinigende Stoffe, etwa Kokostenside.
Zur kompletten Gesichtspflege verwenden Sie am Besten eine Pflegeserie, welche aus Reinigungsgel, Reinigungsmilch, Waschcreme und Pflegecreme besteht. Zusätzlich sollten sie einmal pro Woche ein Peeling machen. Nach dem Peeling dürfen Sie aber die Feuchtigkeitspflege nicht vergessen. Aber auch beim Peelingprodukt müssen Sie auf die Eignung für empfindliche Haut achten.