Auch Sie sollten niemals vergessen, dass Sie selbst zur Gesundheit Ihrer Zähne beitragen können! Und hierfür ist nicht nur die tägliche Zahnpflege Zuhause ein wichtiger Aspekt – mit einer professionellen Zahnreinigung in einer zahnärztlichen Praxis können Sie Ihren Zähnen jederzeit etwas Gutes tun und dadurch der Entstehung von diversen Erkrankungen des Zahnhalteapparates – wie zum Beispiel Karies und Parodontose – vorbeugen.
Grob übersetzt verstehen Sie unter einer Zahnreinigung eine Art Prophylaxe der Zähne, wobei der lateinische Begriff „Prophylaxe“ soviel wie „Vorbeugung“ bedeutet. Aus diesem Grunde zeugt es von hoher Wichtigkeit, dass auch Sie sozusagen in Bezug auf Ihre Zähne vorbeugen.

Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung

professionelleZahnreinigungBei der professionellen Zahnreinigung steht es an oberster Stelle, die Zähne zu reinigen und alle Faktoren, welche eine mögliche Entstehung von Karies und Parodontose begünstigen, deutlich zu minimieren. Dafür gibt es mittlerweile sogar geschulte, zahnmedizinische Prophylaxeassistenten, welche sich mit der Materie bestens auskennen und Ihnen auch bei sämtlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung sieht somit folgendermaßen aus:

Zuerst wird mithilfe eines so genannten Ultraschallgerätes der Zahnstein entfernt, der sich auf Ihren Zähnen abgelagert hat und den Sie eigens mit einer Zahnbürste aus dem Grunde nicht selbst entfernen können, weil es sich dabei um verkalkte Beläge handelt, welche fest auf Ihren Zähnen haften. Der gesamte Zahnstein, welcher sichtbar ist, wird somit entfernt, um der Entstehung von Parodontose vorzubeugen. Da durch die Schwingungen des Ultraschallgerätes immer leichte Rauigkeiten auf dem Zahnschmelz entstehen, bekommen Ihre Zähne anschließend eine intensive Politur mit einer speziellen Polierpaste sowie einer weichen, rotierenden Bürste.

Danach geht es daran, mit einem Pulverstrahlgerät Verfärbungen, welche sich durch das Konsumieren von Nikotin, schwarzem Tee, Kaffee und Rotwein auf Ihren Zähnen ablagern, zu entfernen – damit Ihre Zähne anschließend wieder ihre ursprüngliche Zahnfarbe erhalten, sofern Ihre Zähne davon betroffen sind und Sie ein solches Vorgehen wünschen. Im Anschluss geht es an die Zahnzwischenräume, welche intensiv mit Hilfsmitteln wie Zahnseide oder Interdentalbürsten gesäubert und dadurch von Belägen entfernt werden. Auch werden Hilfestellungen in Bezug auf die richtige Zahnpflege gegeben.

Zu guter Letzt steht während einer professionellen Zahnreinigung noch die so genannte Fluoridierung auf dem Programm: Der Zahnschmelz wird mit einem Fluoridlack behandelt, welcher auf die Zähne aufgetragen wird. Denn Fluorid macht die Zähne nicht nur im allgemeinen deutlich widerstandsfähiger, sondern härtet zugleich auch den Zahnschmelz und macht diesen dadurch unanfälliger gegenüber bestimmten Säuren. Diesen Fluoridlack sollten Sie mindestens zwei Stunden lang einwirken lassen, was soviel heißen soll, dass Sie in der Zeit nichts trinken sowie essen sollten.
Mit diesen Behandlungsmethoden beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung somit all das, was für Ihre Zähne eine wahre Kosmetik darstellt, damit Karies und Parodontose erst gar keine Chance haben.

Abschließendes Fazit

Fakt ist demnach abschließend, dass eine professionelle Zahnreinigung nicht nur Wellness für Ihre Zähne ist, sondern dass Ihre Zähne auch auf vorteilhaftem Wege gereinigt und von Bakterien befreit werden. Unterziehen Sie sich auf regelmäßigem Wege einer solchen Behandlung, tragen Sie eigens dazu bei, dass sich Ihre Zähne rundum wohl fühlen – und dass Sie noch lange Zeit kraftvoll zubeißen können!